domainfactory LiveDisk unter Ubuntu

Die sog. LiveDisk von domainfactory lässt sich problemlos unter Ubuntu einrichten und man ist so nicht auf mehr oder weniger kostenpflichtige Backup Onlinespeicherplatten angewiesen.

Zuerst wird im domainfactory Adminbereich unter FTP-Accounts / LiveDisk® eine neue LiveDisk angelegt. Damit nicht die Übersicht bei mehreren Laufwerken verloren geht, am besten von Anfang an eine geordnete Dateistruktur anlegen z.B. /livedisk/account01 usw. Als Passwort kann auch die vorgeschlagene zufallsgenerierte Zeichenkette verwendet werden.

Der Serverpfad zum Laufwerk wird unter der zweiten Tab-Lasche angezeigt und steht nach dem Bestätigen der Nut­zungs­be­din­gun­gen sofort zur Verfügung.

Unter Ubuntu wird nun im Dateimanager Nautilus unter Datei > mit Server verbinden... das Laufwerk hinzugefügt. Ausfüllen muss man lediglich:

Dienste-Typ: Sicheres WebDAV (HTTPS)
Server: <LiveDisk SSL-URL - aber ohne https:// am Anfang!>
Benutzername: <LiveDisk-Username - nicht FTP-Username!>
[X] Lesezeichen hinzufügen
Lesezeichenname: <Verknüpfungsname im Nautilus>

Nach einem Klick auf Verbinden wird man nach dem Kennwort gefragt, und wenn alles geklappt hat direkt zur LiveDisk verbunden. Klappt etwas nicht: einfach das angelegte Lesezeichen über Rechtsklick > Entfernen wieder löschen und die Einrichtung erneut versuchen.

Die Dateiübertragung verläuft nun verschlüsselt über https. Eine kurze Kontrolle bestätigt dies:

sudo tcpdump -i wlan0 -c 2 -q
tcpdump: verbose output suppressed, use -v or -vv for full protocol decode
listening on wlan0, link-type EN10MB (Ethernet), capture size 65535 bytes
18:45:21.802284 IP notinuse.ispgateway.de.https > dellux.39263: tcp 0
18:45:21.802337 IP dellux.39263 > notinuse.ispgateway.de.https: tcp 1440

Leider wird im Nautilus nicht angezeigt wie weit die Dateiübertragung bereits ist. Falls etwas "hängt" einfach das Laufwerk über das Auswerfen-Symbol trennen und über das Lesezeichen neu verbinden.

domainFACTORY LiveDisk FAQ
DF blog: LiveDisk: Webspace als lokales Laufwerk nutzen. Für Onlinebackups und vieles mehr.

About admirableadmin

Hello World! Ich bin Andreas Peichert und entwickle und programmiere Webseiten seit 2000. Zurzeit studiere ich Informatik (Komplexe Softwaresysteme) an der Hochschule Bremen.

1 Response to “domainfactory LiveDisk unter Ubuntu”


Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.