Neuinstallation Ubuntu 11.04

Es gibt kaum einen Grund Ubuntu nachinstallieren zu müssen, außer man baut eine SSD-Festplatte in den Laptop ein. Aber der Reihe nach.

Backup anlegen

Zuerst ist ein gutes Backup wichtig. Das Programm Déjà Dup ist an Einfachheit kaum zu überbieten: Neben dem Einstellungsdialog gibt es lediglich zwei Buttons: Wiederherstellen und Sichern. Es integriert sich außerdem in das Kontextmenü, so dass per Rechtsklick von jedem Ordner aus vermisste Dateien wiederherzustellen sind. Gesichert wird auf eine exteren Festplatte, auf FTP oder auf einen Cloud-Dienst wie Amazon S3. Und mit der nächsten Ubuntu-Version 11.10 soll Déjà Dup das Standard-Backup-Programm von Ubuntu werden.

SSD-Festplatte vorbereiten

Allgemeine Hinweise habe ich bereits unter Eine Woche mit Ubuntu 10.10 beschrieben, jedoch gibt bei SSD Besonderheiten bei der Partitionierung zu beachten: Wird beim Partition Alignment ein Fehler gemacht, so wird die SSD sehr langsam. Der aktuelle Ubuntu-Installer setzt die Werte allerdings richtig wenn man die ganze Festplatte für Ubuntu nutzt. Wenn allerdings verschiedene Partitionen gewünscht sind, oder mehrere Betriebssysteme, heißt es zunächst sich in das Thema SSD einzulesen.

"Look and Feel"

Komischerweise waren nach der Neuinstallation von 11.04 alle Ordnersymbole in sämtlichen Menüs nicht vorhanden. Im ubuntuusers-Forum fand ich die Lösung. Ebenfalls gibt es dort den Hinweis wie der Ton vom Anmeldedialog deaktiviert werden kann.

"pimp my Unity"

Unity ist bekanntlich die neue Ubuntu Oberfläche. Leider gibt es standardmäßig kaum Konfigurationsmöglichkeiten. Installiert man das Programm ccsm kann über Systemeinstellungen -> CompizConfig Einstellungs-Manager -> Ubuntu-Unity-Plugin beispielsweise die "Launcher icon size" auf 32 gesetzt werden. Dies schafft etwas Platz auf dem Desktop.

Eine weitere Besonderheit von Unity ist die obere Status- bzw. Application-Indicator Leiste. Aus den vielen möglichen Erweiterungen finde ich persönlich zwei besonders nützlich:

indicator-sysmonitor: zeigt die aktuelle CPU- und Arbeitsspeicher-Auslastung sowie auf Wunsch die CPU-Temperatur via "lm-sensors". Damit die Anzeige nach jedem Neustart angezeigt wird ist ein manueller Eintrag unter Systemeinstellungen -> Startprogramme notwendig.

sudo add-apt-repository ppa:alexeftimie/ppa
sudo apt-get update
sudo apt-get install indicator-sysmonitor
sudo apt-get install lm-sensors

touchpad-indicator: ist für Laptop-Benutzer mit zusätzlicher externer Maus sehr nützlich; sobald diese angeschlossen ist kann das Touchpad deaktiviert werden und stört nicht mehr bei Tastatureingaben. Die Einstellung für den Autostart ist über das Programm selbst möglich.

sudo add-apt-repository ppa:atareao/atareao
sudo apt-get update
sudo apt-get install touchpad-indicator

 

About admirableadmin

Hello World! Ich bin Andreas Peichert und entwickle und programmiere Webseiten seit 2000. Zurzeit studiere ich Informatik (Komplexe Softwaresysteme) an der Hochschule Bremen.

0 Responses to “Neuinstallation Ubuntu 11.04”


  • No Comments

Leave a Reply


× nine = 36