Windows XP entschlanken

Ein frisch installiertes Windows XP bringt einiges an Zusatzsoftware mit, was mitunter für den Benutzer gar nicht nötig ist.

Will man sich von Programmen wie msn explorer, outlook express, windows messenger oder windows media player trennen und diese deinstallieren, stellt sich das Problem, dass sich nicht alle dieser Programme auf Anhieb entfernen lassen.

Um dies zu erreichen muss die Datei C:\WINDOWS\inf\sysoc.inf bearbeitet werden. Bei dem inf-Ordner handelt es sich um einen versteckten Systemordner, dessen Anzeige erst im Windows-Explorer unter "Extras->Ordneroptionen" in der Tablasche "Ansicht" über "Alle Dateien und Ordner anzeigen" aktiviert werden muss.

In der Datei selber wird dann per "Bearbeitern->Ersetzen" überall das Wort "hide" gelöscht, das geht am sichersten über "Alle ersetzen" mit:

Suchen nach: ,hide,
Ersetzen mit: ,,

Nach dem speichern und schließen der Datei lassen sich nun auch die oben genannten Programme in "Systemsteuerung->Software" über "Windows-Komponenten hinzufügen/entfernen" deinstallieren.

Für weiteres entschlanken empfiehlt sich xp-AntiSpy und für weiterführende Optimierungen Tweak UI von Mircrosoft.

About admirableadmin

Hello World! Ich bin Andreas Peichert und entwickle und programmiere Webseiten seit 2000. Zurzeit studiere ich Informatik (Komplexe Softwaresysteme) an der Hochschule Bremen.

0 Responses to “Windows XP entschlanken”


  • No Comments

Leave a Reply

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.