Apps für unterwegs

Nach einiger Praxiserfahrung im Camper Einsatz, haben sich einige Apps bewiesen für unterwegs. Hier eine kleine persönliche Übersicht.

Zuallererst wenn man unterwegs ist, braucht es gutes Wetter oder richtige Kleidung. Eine App soll mir eine stündliche Vorschau geben und ein Regenradar anzeigen, der auch stimmt. Für die deutsche Region kann ich Regenradar Pro empfehlen. Aber für Europa ist The Weather Channel eine gute Wahl, und zeigt auch die Zeiten von Sonnenaufgang und Untergang an. Dank Blokada wird keine Werbung angezeigt.

Für die Stellplatz und Parkplatzsuche gibt es verschiedene Apps von promobil oder ADAC. Aber erst mit der Kaufversion von park4night für knapp 10 Euro im Jahr, hat man gute Filtermöglichkeiten. Die Community findet und bewertet Parkplätze, Campingplätze und Wohnmobilstellplätze. So weiß man im Vorfeld worauf man sich einlässt für eine Übernachtung.

Für Grillplätze gibt es in Estland die App RMK, wo gepflegte Plätze verzeichnet sind.

Für das leidige Problem der Toilettensuche gibt’s natürlich auch eine App. Der Toilet Finder ist auch Community basiert, aber hat mich schon manchmal zu nicht existierenden “Örtchen” geführt. Hier ist Google Maps mit einer Suche nach “Toilette” manchmal viel zuverlässiger.

Ab und an muss man Tanken, und früher war clever-tanken ganz ausreichend. Aber je nach Region braucht man unterschiedliche Apps:

  • Benzinpreis-Blitz zeigt einen Vergleich für Deutschland, Frankreich, Italien, Luxemburg, Österreich, Portugal und Spanien
  • Onderweg zeigt den Vergleich für die Niederlande an. Auch wenn die Niederlande ein sehr dichtes Tankstellennetz hat, so kann man mit deutscher Kreditkarte nur an den teuren bemannten Stationen bezahlen, nicht aber an den “Onbemand” rund um die Uhr geöffneten.
  • Pumpdroid zeigt die Benzinpreise für Tschechien

Für den Preisvergleich von Fähren und verschiedene Routen bietet sich aFerry an. Eine Suche und Vergleich von verschiedenen Zeiträumen gibt ein Gefühl, wie weit im vorraus eine günstige Überfahrt gebucht werden will.

Wer draussen ist, möchte vielleicht Sternbilder bestimmen. Hierfür bietet sich Stellarium an. (Danke Jan für den Tipp!)

Die App Sicher Reisen fasst gut die Einreisebestimmungen und Regeln eines jeden Landes zusammen.

Hab ich noch etwas vergessen? Schreib mir gerne deinen Tipp in die Kommentare.

About admirableadmin

Hello World! Ich bin Andreas Peichert und entwickle und programmiere Software seit 2000. Zurzeit arbeite ich nicht als Senior System Engineer & Consultant und mache ein Sabbatical.

0 Responses to “Apps für unterwegs”


  • No Comments

Leave a Reply