Planänderung Etappe 1+2

In meiner Routenplanung ist mir eine Ungenauigkeit aufgefallen und ich erinnere mich auch an ein Gespräch, weiß nicht mehr ganz genau wer mich bereits auf ein kleines Problem in der Planung hingewiesen hat.

Die ursprüngliche Idee war, in der ersten Etappe über Tschechien, Österreich, Norditalien nach Südfrankreich zu den Lavendelfeldern zu fahren, um dann in der zweiten Etappe im Norden von Finnland die Nordlichter zu sehen.

Oder anders ausgedrückt; in einem Monat über 5000 km zu fahren ist unrealistisch.

Aktualisierte 2. Etappe in den Norden

Die neue Planung für die zweite Etappe sieht vor direkt nach Tschechien, Österreich abweichend Richtung Norden zu fahren. Also über Polen, Litauen, Lettland und Estland nach Finnland. Dort beginnt Anfang September die Nordlichter Saison.

Das bedeutet in zwei Monaten 3200 km zu reisen, also knapp 400km pro Woche, was deutlich realistischer und entspannter ist.

Und die Lavendelfelder in Südfrankreich liegen nicht auf der Route, diese muss ich dann mal wann anders besuchen.

Pläne können sich ändern, was ich auch besser finde, als dann agil zu reagieren.

About admirableadmin

Hello World! Ich bin Andreas Peichert und entwickle und programmiere Software seit 2000. Zurzeit arbeite ich nicht als Senior System Engineer & Consultant und mache ein Sabbatical.

1 Response to “Planänderung Etappe 1+2”


Leave a Reply